Sie befinden sich hier:

Damit Sie sich in Ihrem Zuhause sicher und wohl fühlen

Rauchmelder / E-Check / Sprechanlagen und Videoüberwachung / Notrufsysteme / Brandmeldeanlagen / Einbruchmeldeanlagen

Alle zwei Minuten wird in Deutschland eingebrochen; jede Minute bricht ein Feuer aus. Während immer mehr Bürger mit Rauchwarnmeldern zumindest minimal vorbeugen, ist den meisten Menschen das Risiko für eine Gefahr wie Einbruch noch nicht ausreichend bewusst.

Viele wiegen sich in falscher Sicherheit und beruhigen sich mit den Gedanken: “Mir passiert so etwas bestimmt nicht…”, “Bei mir gibt´s doch nichts zu holen…” oder “Bei uns passen schon die Nachbarn auf!”.

Doch es kann jeden treffen! Einbrecher kommen zu jeder Tageszeit, selbst dann wenn das Haus nur für kurze Zeit verlassen wird. Auch Brände können durch kleine Unachtsamkeiten entstehen oder gar durch unscheinbare Mängel und Fehler an Elektrogeräten.

Bild Hager. Das intelligente Haus. Fotograf: Michael Heinsen

Lebensqualität durch Sicherheit!

Aktiver Schutz vor Einbruch, Überfall, Feuer und den weiteren Gefahren des täglichen Lebens ist eine Investition in Lebensqualität. Denken Sie daran: Es ist ein großer Komfort, wenn Sie zu jeder Zeit Ihr Zuhause ruhig verlassen können und wissen, dass dort nichts anbrennen kann.

Wir helfen Ihnen Ihre Sicherheit zu Hause und unterwegs zu genießen, egal ob zum Einkaufen oder auf Reisen. Wir beraten, planen und installieren Ihnen, egal ob Neubau oder Bestandsbauten, die nötigen Anlagen!

Diesen Service erhalten Sie bei uns:

  • Eine kompetente Fachberatung vor Ort, abgestimmt auf Ihren Bedarf
  • Eine qualitativ hochwertige und verlässliche Ausführung durch eigene Fachkräfte
  • Ein fristgerechter Einbau und anschließende Einweisung
  • Einen verlässlichen Wartungs-, Service- und Störungsdienst für die Folgejahre

Rauchmelder – Kleiner Helfer bei großen Gefahren!

Die meisten Brandopfer – 70% – verunglücken nachts in den eigenen vier Wänden. Gefährlich ist dabei nicht so sehr das Feuer, sondern der Rauch. 95% der Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung! Rauchmelder haben sich als vorbeugender Brandschutz bewährt.

Vorbeugender Brandschutz mit Rauchmeldern

Sie retten Leben – der laute Alarm des Rauchmelders (auch Rauchwarnmelder oder Brandmelder, Feuermelder) warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und noch bevor sich die tödlichen Rauchkonzentrationen gebildet haben. Dies verschafft Ihnen den nötigen Vorsprung, um sich und Ihre Familie in Sicherheit bringen zu können.

Rauchmelder mit geprüfter Qualität können Sie bei uns kaufen!

Der E-Check: Sicherheit vom Fachmann garantiert

Mal ist es ein durchgebranntes oder defektes Kabel, mal ein Kurzschluss in alten Installationen oder ein kaputter Fernseher. Wenn es brennt, ist der Schaden meist groß. In den meisten Fällen hätte das Feuer verhindert werden können: Nur eine Stunde Zeit reicht oft schon aus, um einen Elektrofachmann die Leitungen und Geräte im Haus überprüfen zu lassen.
Durch den E-CHECK werden Mängel an elektrischen Anlagen und Geräten, die Gefahren für Personen und Sachen in sich bergen, erkannt und können so beseitigt werden.

Für Mieter und Eigentümer von Häusern und Wohnungen ist der E-CHECK eine sichere Entscheidung. Er gibt die Gewissheit, dass die geprüfte Elektroinstallation und die geprüften Elektrogeräte allen Sicherheitsaspekten genügen und Sie beugen so Personen- oder Sachschäden vor. Auch verdeckte Mängel werden festgestellt und beseitigt. Außerdem schützt er im Regelfall gegen eventuelle Schadensersatzansprüche der Versicherer.

Sprechanlagen und Videoüberwachung

Wenn im Herbst die Tage kürzer und die Abendstunden dunkler werden, fühlen sich Einbrecher besonders sicher. Einbruchschutz mit Mikrofon und Kamera macht sie hör- und sichtbar.

Ob in Ein- oder Mehrfamilienhäusern – Sprechanlagen sind inzwischen fester Bestandteil jeder modernen Elektroinstallation. Das Argument Sicherheit überzeugt. Es ist immer besser zu wissen, wer an der Haus- oder Wohnungstür um Einlass bittet.

Neue Sprechstellen bieten in der Regel viele verschiedene Schnittstellen und können so an eine vielzahl von Systemen angebunden werden. Wer beispielsweise daheim eine Telefonanlage benutzt, kann meist sogar die Türsprechstelle darin integrieren, sodass kein zusätzliches Telefon mehr im Haus benötigt wird.

Notrufsysteme: Schnelle Hilfe bei Gefahr!

Notrufsysteme sorgen dafür, dass körperlich eingeschränkte und pflegebedürftige Menschen bei Gefahr schnell Hilfe erreichen können, ohne sich anstrengen zu müssen.
Durch einen Sender in erreichbarer Nähe des Patienten, kann er durch Drücken der Ruftaste den Pfleger erreichen. Der Pfleger erhält dann ein akustisches Signal auf seinem Empfänger, den er bei sich trägt und kann so schnellstmöglich zur Hilfe eilen. Dieses Notrufsystem ist als Funk oder Festinstallation möglich. Zusätzlich können auch optische Signale, z.B. Signalleuchten installiert werden.

weitere Vorteile

  • Bessere Erreichbarkeit des Pflegepersonals
  • Mehr Sicherheit für den Pflegebedürftigen
  • Überwachter Bewohnerruf und komfortable Telekommunikation
  • Geringe Installations- und Instandhaltungskosten

Brandmeldeanlagen bringen Sicherheit bei Brandgefahr

Brandschutzanlagen spüren die Brandgefahren auf und erkennen, wenn ein Brand entsteht. Sie haben die Aufgabe, gefährdete Personen vor dem Feuer zu warnen und die Feuerwehr zu alarmieren. Eine Brandmeldeanlage bekämpft den Brand bereits im Entstehen und schützt dadurch Menschen, Sachwerte und die Umwelt.

Für den Bereich des Ein- und Zweifamilienhauses ist die Brandmeldeanlage die Ergänzung für den baulichen Brandschutz. Die dazu benötigten Komponenten sind Rauchmelder und Brandmelder.

Die Brandmeldezentrale (BMZ) ist das Herzstück der Anlage, in ihr laufen alle Sensoren zusammen. Bei Alarm für die BMZ die Aktion aus, die vorher einprogrammiert worden ist, z.B. das Absetzen eines Notrufes, die Ansteuerung eines PC´s oder einer Durchsageeinheit. Auf dem Brandmeldetableau, welches meist am Eingangsbereich hängt, sieht die Feuerwehr welcher Melder das Signal abgegeben hat und weiß sofort in welchem Teil des Gebäudes der Brand entsteht.

  • Auch in Abwesenheit von Personen wird ein Brand früh erkannt
  • Die Feuerwehr kann durch die frühzeitige Meldung den Brand schon während der Entstehung bekämpfen
  • Warnsignale wecken schlafende Personen und retten diese vor dem Ersticken
  • Als unkomplizierte Lösung ohne Verkabelung, können Rauchmelder installiert werden

Einbruchmeldeanlagen – So schieben Sie Einbrechern den Riegel vor…

Über 100.000 mal jährlich wird in Deutschland in eine Wohnung eingebrochen. Mit Vorliebe tagsüber, wenn die Bewohner außer Haus sind, zur Urlaubszeit – im Winter ist Hochsaison. Der Schaden liegt im Schnitt bei zweitausend Euro. Laut Statistik klären die Kriminaler nicht einmal jeden fünften Fall auf.

Einbruchschutz bewahrt nicht nur Hab und Gut vor Schaden, sondern auch Leib und Seele.

Eine Einbruchmeldeanlage (EMA) dient der Erkennung und Meldung von Einbrüchen und schreckt Einbrecher durch das Abgeben eines Alarmes ab.

Bei einem Einbruch oder Versuch geben die an verschiedenen Orten angebrachten Melder einen Alarm an die Einbruchmeldezentrale ab.
Diese reagiert mit der programmierten Aktion, z.B. über die Telefonleitung an die gewünschte Stelle (Polizei, Sicherheitsdienst oder an ein Handy). Bereits durch die bloße Erkennbarkeit von außen, dient eine Alarmanlage als Abschreckung vor Einbrechern.

Unsere Ansprechpartner für den Bereich Elektroinstallation: