Seite drucken

News Archiv

Kategorien: Engagement news News vom 10.12.2013

Betz-Technik verzichtet auf Weihnachtspräsente

„Spenden statt schenken“: dieses Motto haben wir uns auch in diesem Jahr wieder zu eigen gemacht.

Geschäftsführer Michael Weber überreichte dem Förderverein des Kreiskrankenhauses Schotten den symbolischen Scheck„Spenden statt schenken“: dieses Motto haben wir uns uns auch in diesem Jahr wieder zu eigen gemacht. Zum dritten Mal werden keine Rotweinflaschen, Lebkuchenpakete oder gravierte Kugelschreiber an Kunden und Geschäftspartner verschenkt. „Stattdessen“, so die beiden Geschäftsführer Hans-Jürgen und Michael Weber, „schenken wir etwas ganz Besonderes: Das Gefühl, geholfen zu haben.“

So werden auch in dieser Adventszeit wieder mehrere gemeinnützige Projekte und Organisationen mit einer Spende unterstützt. Darunter ist auch der Förderverein des Kreiskrankenhauses Schotten, den wir mit einem Betrag über 1000 Euro fördert.

Bei der Übergabe der Spende betonte Michael Weber, dass ein bodenständiger Betrieb sowohl lokal als auch überregional Unterstützung gewährt. „Mit unseren 160 Mitarbeitern sind wir weit über die Grenzen Schottens hinaus in ganz Deutschland und auch weltweit tätig.“ Das Unternehmen engagiere sich in den 40 Jahren seines Bestehens schon immer für die Zukunft junger Menschen. Aktuell würden 19 Auszubildende an ihr zukünftiges Berufsleben herangeführt, 2014 voraussichtlich weitere sechs, darunter auch zwei junge Menschen aus Spanien.

Verwaltungsleiter Axel Werntges stellte in seinen Dankesworten die Bedeutung des Fördervereins Kreiskrankenhaus heraus. Das zur Verfügung stehende Budget könne nicht alle Wünsche erfüllen, die man für das Wohlergehen der Patienten für wichtig erachte. Die Fördervereinsvorsitzende, Schottens Bürgermeisterin Susanne Schaab, erläuterte, dass der Verein dem Krankenhaus in der Vergangenheit schon viele Einrichtungsgegenstände zur Verfügung habe stellen können, beispielsweise besondere Patientenrollstühle oder Liegesessel für die Behandlung von Krebspatienten. Auch habe man mit der Anschaffung von Bildern zur Ausgestaltung und Verschönerung des Hauses beigetragen.

Dankesworte an das Unternehmen Betz sprachen auch der ärztliche Direktor, Professor Dr. Reinhard Voss, und der für die Belange des Krankenhauses zuständige Prokurist Olaf Kromm aus.

Weitere Geldspenden des Unternehmens Betz gehen in diesem Jahr an die städtischen Kindergärten in Nidda und in Ranstadt, an den Förderverein Regel- und Medienschule im sächsischen Meuselwitz und an den Verein „Deutsche Krebshilfe – Helfen. Forschen. Informieren“.

 

Quelle: Kreis-Anzeiger

Foto: Weil

Zurück

» Aktuelles
Hier finden Sie aktuelle Nachrichten.

Sie befinden sich hier: Betz-Gruppe / News Archiv

http://betz-technik.de/news005/Betz-Technik+verzichtet+auf+Weihnachtspr%E4sente/41/News-Archiv